Scheinbar unlösbare Konflikte – lösen!

Akute und schwelende Konflikte binden enorme Kräfte
Jeder, der in einem Konflikt im Unternehmen steckt, kann diese Aussage sicherlich unterschreiben. Ein gutes Miteinander kann jedoch nur gelingen, wenn eine vertrauensvolle Basis gelegt ist. In vielen Unternehmen ist das nicht der Fall. Hier kämpfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr oder weniger offen gegen ihre Vorgesetzten. Gegenseitige Verletzungen verhindern, dass an einem Strang gezogen werden kann. Wenn die Fronten verhärtet sind, ist jeder Schritt schwer – besonders gilt dies für Schritte auf neuen Wegen. Anstelle eines gemeinsamen Aufbruchs treten dann Abwehr­mechanismen und Blockaden. Viel Kraft und Energie, die für die neue Aufgabe notwendig wären, werden in der Auseinandersetzung aufgebraucht.

Gespräche ermöglichen – Mauern überwinden
Doch wie soll ein gemeinsames Gespräch gelingen, wenn das gegenseitige Misstrauen hohe Mauern geschaffen hat? Solche Mauern werden von den beteiligten Personen (oder Personengruppen) nicht von heute auf morgen zurück­gebaut. Es bedarf einer Kommunikationsform, die das zerstörte Vertrauen Schritt für Schritt wieder wachsen lässt.

Miteinander in DIALOG treten
David Bohm (amerik. Quantenphysiker und Philosoph) hat ein Dialogkonzept entwickelt, welches weit über den Austausch von Sichtweisen und Standpunkten hinausgeht. Es öffnet den Raum, dass Neues gedacht und mitein­ander ent­wickelt werden kann. Die einzelnen Aspekte des Bohmschen Dialoges können es Konfliktparteien ermög­lichen, wieder miteinander in einen wirklichen DIALOG zu treten. Es wird eingeübt, aufein­ander zu Hören – ohne direkt zu bewerten oder zu reagieren. So kann Verständnis füreinander wachsen und eine Öffnung zueinander gelingen.

Gemeinsam in eine Richtung gehen
Möchten Sie in Ihrer Einrichtung wieder gemeinsam auf einem Weg sein? Dann treten Sie mit uns in Kontakt. Wir besprechen gerne mit Ihnen wie ein solcher Weg in Ihrer individuellen Situation aussehen kann und wie wir Sie bei den ersten Schritten begleiten können.

Foto: abbilder, „Daniela Kolbe“, CC-Lizenz, Quelle: www.piqs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.