Weiterbildung "Kundenberater"

Neuer Flyer zur Kundenberaterausbildung

 


Unser neuer Flyer zur Kundenberaterausbildung speziell für Pflegedienste und auch für stationäre Einrichtungen ist fertig geworden. Die wichtigsten Informationen sind schon in o.a. Foto enthalten. Es steht jedoch auch der gesamte Flyer zum Download zur Verfügung. Voilá - hier klicken und der Download beginnt.

Stellenausschreibung: Kundenberater in der ambulanten Pflege

ap4ad7550cee8a3_small.jpg Für einen unserer Klienten suche ich für drei Standorte (westliches NRW, Sachsen-Anhalt und Thüringen) je eine/einen neuen Mitarbeiter/in für die Funktion eines Kundenberaters.

Diese Funktion ist neu für ambulante Pflegedienste, da sie/der Kundenberater sich hauptsächlich um den Verkauf von pflegerischen und hauswirtschaftlichen Leistungen kümmert. Sie sorgt damit dafür, dass der Pflegedienst über eine stetige und ausreichende Auslastung verfügt.

Dazu muss sie/er zunächst in ihrem/seinem Pflegedienst eine Organisation aufbauen, die den Vertrieb sicherstellt. Dabei kommt es maßgeblich auf die Zusammenarbeit mit den Pflegekräften vor Ort an wie auch um einen stetigen Kontakt zu bestehenden Kunden und ihren Hausärzten. Ferner muss sie den Kontakt mit anderen Zuweisern pflegen und für eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit sorgen.

Aufgaben des Kundenberaters / der Kundenberaterin im einzelnen:

Praxistipp: Wer ist der Kunde?

Bild 7Bei der Frage, wer in der Pflege der Kunde ist, gehen die Meinungen auseinander. Es werden viele verschiedenen Gruppen genannt: Patienten, Angehörige, Krankenkassen, Hausärzte, Betreuer u.a. Dabei gibt es aus pflegerischer Perspektive keine Diskussion. Zunächst ist der pflegebedürftige Mensch der Kunde zusammen mit seinem pflegerischen Umfeld.

Aus der Perspektive des Verkaufs ist die Frage ebenso klar zu beantworten: „Der, der über die Auftragserteilung und -beibehaltung entscheidet!“ In den allermeisten Fällen sind dies die Angehörigen und nicht die Empfänger der pflegerischen Leistungen. Dies heißt, dass sich die Verkaufsaktivitäten stärker an den Angehörigen als am pflegebedürftigen Menschen orientieren müssen.

Weiterbildung "Kundenberater in der Pflege"

Erster Durchgang unserer Weiterbildung "Kundenberater in der Pflege" geht Anfang Juli zu Ende.

IMG_1216.JPG

In der vergangenen Woche wurde der erste Durchgang der Weiterbildung zum „Kundenberater in der Pflege“ mit dem dritten Workshop beendet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten mit Ihren Geschäftsführerinnen und -führern sowie ihren Pflegedienstleitungen, wie ihr künftiges Aufgabenfeld aussehen kann und welche Veränderungen im Pflegedienst dazu notwendig sind. Sie tauschten Erfahrungen aus und besprachen, die nächsten Schritte für den eigenen Pflegedienst, um Steigerungen im Umsatz und der Kundenzufriedenheit erzielen zu können.

Auf die Frage, warum die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ihre Führungskräfte diese Weiterbildung anderen Pflegefachkräften empfehlen würden antworteten sie:

Inhalt abgleichen